Spezialist des Monats September: Libelle

Die Hochmoor-Mosaikjungfer gehört zu den Edellibellen. Sie ist so schön wie sich das anhört. Mit einer Flügelspannweite von bis zu 10,5 Zentimetern ist sie eine der größten „fliegenden Edelsteine“, wie Libellen auch genannt werden.
Die Hochmoor-Mosaikjungfer ist in den Monaten Juli bis September aktiv und ausschließlich an Hochmoorgewässern mit Torfmoos-Schwingrasen zu finden. Besonders am Vormittag kann man sie beobachten. Durch die Zerstörung und Trockenlegung der Moore hat diese wunderschöne Libelle, wie viele andere Moorarten auch, ihren Lebensraum verloren. Ihre sehr enge Bindung zu den Torfmoos-Schwingrasen verhindert die Nutzung von anderen Lebensräumen. Sie wird aus diesem Grunde in Deutschlands Roter Liste in die Gefährdungskategorie 1 – Vom Aussterben bedroht – eingeordnet.

In unserer Ausstellung erfahren Sie mehr über Libellen.
Zu sehen vom 1. bis 30. September 2019. Das MoorIZ hat täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Sie erreichen uns auch unter Tel. 04757-8189558 und persönlich Am Hohen Kopf 3, 21776 Wanna.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.